Niederbayern

Auf Entdeckungstour im bayerischen Wald

Natur bis zum Horizont, tiefes Durchatmen und ein Gefühl von Weite: die Schönheit des bayerischen Waldes ist bekannt und macht die Region zu einem der beliebtesten Urlaubsziele Deutschlands. Natürlich gerade auch für diejenigen, die im Urlaub sich selbst und ihrem vierbeinigen Begleiter gute Luft und genügend Auslauf gönnen wollen. Ruhe und Entspannung finden, während der Blick über grüne Wiesen und Wälder schweift. Spazieren und wandern, soweit die Füße tragen oder einfach einmal mit Hund im Anhänger losradeln. All das ist im bayrischen Wald problemlos möglich. 

Sollte der Weg innerhalb des Nationalparks einmal ein Wildgehege kreuzen, in dem Hunde selbst angeleint nicht erlaubt sind, finden sich Beschilderungen für Alternativrouten, die jedoch keine Umwege sind.

Vielleicht hast du Lust auf Ihrem Ausflug faszinierende Burgruinen zu entdecken oder die Aussichtspunkte und Gipfelkreuze der bayrischen Bergwelt zu erklimmen? In rustikalen Hütten kann man zu Kaffee und Kuchen einkehren, sich eine leckere Brotzeit schmecken lassen oder bei einer Erfrischung einfach gemütlich beisammen sitzen. Ein großes Plus: auch Hunde sind in den meisten Fällen willkommene Gäste, nicht zuletzt auch auf den Sonnenterrassen, die einen herrlichen Ausblick bieten. Darüber hinaus hält die Gegend gerade auch für Familien einiges an Freizeitmöglichkeiten bereit: von Indoorspielplatz über interaktive Musen bis hin zum Freizeitpark ist an alles gedacht. Für Spiel und Spaß ist also gesorgt, egal bei welchem Wetter. Weitere Highlights der Ferienregion bayrischer Wald sind die Möglichkeiten, Kanutouren zu unternehmen oder Wasserfälle zu entdecken. Attraktiv ist die Region zudem durch ihre Nähe zu Österreich und Tschechien.